Hallen-Nachwuchs SM | Silber für Fabian Diemand

Cross Welschenrohr

Am Sonntag, 22. Februar 2015 fanden in Magglingen die Hallen-Nachwuchs Schweizermeisterschaften statt. Vom TVW reisten zwei Athleten und eine Athletin an, um in ebenso vielen unterschiedlichen Disziplinen ihre Form zu beweisen.

Im Sprint war dies Daniel Stettler, der mit der viertschnellsten Bestzeit 60 m unter den angemeldeten U20 Läufern ein ernstzunehmender Medaillenkandidat war. Im Halbfinal kam er mit einer Zeit von 7.19 sek nahe an seine persönliche Bestzeit von 7.13 sek heran und schaffte damit den Einzug in den A-Final. Die Schwierigkeit der Vorläufe ist jeweils eine gute Zeit zu laufen, um sicher in den Final zu kommen, allerdings gilt es im Hinterkopf stets den Finallauf zu behalten um dort mit gleichbleibender Frische und Spritzigkeit noch eine Steigerung zu zeigen. Dies gelang Daniel leider nicht mehr wie gewollt, er kam nicht optimal aus den Startblöcken heraus, versuchte danach aber noch aufzuholen. Der daraus resultierende 7. Rang war natürlich nur ein schwacher Trost. Jetzt gilt es dieses Rennen schnell abzuhaken und den Fokus voll und ganz auf die kommende Saison auf der Aussenbahn zu legen, auf der Daniel vor allem über die 100 m grosses Potenzial aufweist.

Lisa Schneeberger startete in der Kategorie U20 über 1000 m. Sie war am Tag zuvor in Welschenrohr am Crossrennen über 3 km gestartet und konnte so nicht mit ganz «frischen» Beinen an den Start gehen. Sie startete in einem relativ grossen Feld von 13 Läuferinnen und konnte sich trotz Rangeleien am Start und während der ersten von etwas mehr als fünf Bahnrunden die sechste Position erkämpfen. Sie liess sich vom Tempo der vor ihr rennenden Läuferin mitziehen, aber die Kraft zum Überholen fehlte bis auf weiteres. Auf den letzten hundert Metern konnte sie dann aber trotzdem noch an Geschwindigkeit zulegen und die Läuferin überholen. Die Zeit von 3:02:43 ist mehr als zufriedenstellend, denn sie hat damit ihre persönliche Bestleistung um gute vier Sekunden verbessert. Das ist eine Superleistung.

Der dritte antretende Leichtathlet war Fabian Diemand, der mit seiner Teilnahme sogleich eine Premiere für unseren Verein bot, denn noch nie zuvor hatte sich ein Vereinsmitglied für eine Hochsprung Hallen-Nachwuchs SM qualifizieren können. Fabian startete in der Kategorie U18 mit einer Höhe von 1.65 m in den Wettkampf, die er sogleich im ersten Anlauf übersprang.
Wohl die Wenigsten erwarteten, dass sich dieser Wettkampf über volle zwei Stunden hinziehen würde, und womit mit grosser Wahrscheinlichkeit niemand gerechnet hatte war, dass ein Athlet, der mit der 10. besten persönlichen Besthöhe  gestartet war, bis am Schluss im Wettkampf bestehen konnte! Fabian schaffte es, trotz des enormen Lärmpegels und vieler potenzieller Ablenkungen in der Halle höchst konzentriert zu bleiben und den Fokus voll und ganz auf seinem Wettkampf zu behalten. Einzig für die Höhe 1.70 m benötigte er einen zweiten Anlauf, darauf folgten 1.75 m, 1.78 m, 1.81 m, 1.84 m, die er alle im ersten Anlauf übersprang. Es schien als wachse er von Sprung zu Sprung immer mehr über sich hinaus, denn er verbesserte seine persönliche Besthöhe von letztem Jahr um 6cm!
Mit dem technisch sehr sauber ausgeführten Sprung über die Höhe 1.84 m  katapultierte er sich auf den grossartigen 2. Rang! Dies war eine gelungene Überraschung für seine Mitstreiter und eine Sensation für sämtliche Zuschauer, insbesondere natürlich für den Trainer, die Vereinskollegen, seine Eltern und nicht zuletzt für unseren Verein!

Mit dieser Leistung hat Fabian gezeigt, dass auch ein Athlet ohne spezialisierten Hochsprungtrainer, ohne topmoderne Anlagen und erst noch als Einziger, der im Verein diese technisch hochanspruchsvolle Disziplin ausübt, es ebenso an die Schweizer Spitze schaffen kann. Die gewonnene Silbermedaille ist die wohlverdiente Belohnung für einen Athleten, der sich im Training vor allem durch seine bescheidene, zurückhaltende Art ausgezeichnet, der unzählige Stunden alleine trainiert und immer versucht das Beste aus seiner Situation zu machen. Dies ist ihm hervorragend gelungen! Herzliche Gratulation!

Rangliste | Event Website